Valeria Langen

Heilpraktikerin

Naturheilpraxis
und
Coaching

DAS LEBEN LEBEN

Ein herzliches Willkommen in meiner Praxis!

Ich freue mich, dass Sie den Weg zu mir gefunden haben. Es erwartet Sie eine individuelle und empathische Begleitung für Ihre Gesundheit und Ihren Lebensweg.

Gerne können Sie mich anrufen oder mir eine Nachricht über das Kontaktformular zusenden.

Wir vereinbaren dann ein kostenloses Vorabgespräch, um gemeinsam den für Sie passenden Weg zu besprechen.

Ich freue mich, Sie kennenzulernen.

Homöopathie

„Ich habe ein Prinzip mir zu Eigen gemacht, ich möchte dem Patienten nicht schaden und so bin ich zur Homöopathie gelangt, von der ich absolut überzeugt war und immer gewesen bin.“
Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt

Kernnidee der Homöopathie ist es dem Körper mittels Individuell verschriebenen Arzneien, Impulse zur Selbstheilung zu geben.

Was kann mit dieser nebenwirkungsfreien Heilmethode behandelt werden?

  • sämtliche akute Erkrankungen und Verletzungen 
  • alle Arten von Entzündungen
  • Allergien, Asthma, Autoimmunerkrankungen
  • Frauenbeschwerden
  • Migräne oder andere chronische Schmerzen
  • ADS, ADHS
  • Akute oder chronische Magen-Darmbeschwerden 

Und – sie eignet sich für jedes Alter und natürlich auch für Schwangere

Die Homöopathie ist eine eigenständige Heilweise, die vor mehr als 200 Jahren von dem deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann (1755 – 1843) gegründet wurde. Im Denken und therapeutischen Vorgehen unterscheidet sie sich grundsätzlich von der Schulmedizin.

Bei dieser Heilmethode werden nicht die einzelnen Symptome oder Organe therapiert, sondern stets der Patient in seiner Gesamtheit, d.h. sein Körper, sein Geist und die Seele. Schließlich ist nicht das isolierte Organ erkrankt, sondern der Mensch.

Aus Sicht der Homöopathie unterscheidet sich der Begriff Krankheit von den sicht- und spürbaren Symptomen z.B. Rückenschmerzen oder Bauchschmerzen. Krankheit ist ein Zustand in dem sich der ganze Mensch befindet. Wie es hierzu kam bleibt oft verborgen. Die  äußerlich erkennbaren Zeichen und Symptome, als auch die vom Patienten geschilderten Ereignisse liefern jedoch Hinweise, die es uns als Therapeuten die Möglichkeit gibt den Kern oder die Ursache zu finden.

Wie verläuft eine homöopathische Behandlung?

Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine gründliche Anamnese. Im akuten Krankheitsfall stehen selbstverständlich die derzeitigen Beschwerden im Vordergrund. Bei chronischen Leiden interessiere ich mich zusätzlich für die Chronologie Ihrer Beschwerden, Erkrankungen in der Familie und andere charakterisierende Einzelheiten. Für dieses Erstgespräch nehme ich mir 1 bis 2 Stunden Zeit.

Nach genauer Analyse der Informationen verschreibe ich ein zu Ihrem Gesamtzustand passendes Arzneimittel.

Nun geben Sie mir regelmäßig Rückmeldung um den Verlauf zu beobachten und die Medikation anzupassen. Dies kann bei einer akuten Erkrankung täglich, bei chronischen Krankheiten auch erst nach Wochen sein.

Die Behandlungskosten können Sie bei Ihrer privaten Kasse, der privaten Zusatzversicherung oder der Beihilfe einreichen. Diese erstatten die Kosten teilweise oder ganz. Außerdem können Sie im Vorfeld mit Ihrer Kasse über die Kostenübernahme sprechen. Als freier Berufstand ist es uns nicht erlaubt über die gesetzlichen Krankenkassen abzurechnen.

Kinder, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose (ALG II) behandle ich zu einem ermäßigten Satz.

Auch ist die Betreuung in den ersten zwei Wochen nach dem Erstgespräch für Sie kostenlos.

Auf Anfrage mache ich auch sehr gerne Hausbesuche.

Haben Sie Fragen oder sind Sie bereits entschlossen etwas für Ihre Gesundheit zu tun?

Kontaktieren sie mich per E-Mail oder rufen Sie unverbindlich an. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Coaching und psychologische Beratung

"Es sind nicht die äußeren Umstände, die das Leben verändern, sondern die inneren Veränderungen, die sich im Leben äußern.“
Wilma Thomalla (Deutsche Publizistin)

Sie kennen es:
„Ich will unbedingt etwas verändern, aber was und wie?“
„So wie jetzt möchte ich nicht mehr weitermachen!“
„Ich wäre gerne meine körperlichen Beschwerden los!“

Als Ihr persönlicher Coach begleite ich Sie auf Ihrem Weg.

Ich biete Ihnen meine Begleitung an und unterstütze Sie, sich den hindernden Einflüssen bewusst zu werden und sie gleichzeitig zu verändern. Negative Emotionen werden verringert und Platz für kreative Lösungen geschaffen, damit Sie (wieder) motiviert, selbstbestimmt und handlungsfähig sind.

Unser Leben und wir selbst sind das Ergebnis all unserer gesammelten bewussten und unbewussten Lebensereignisse. Infolgedessen entstehen unsere, oft unbewussten, Gedanken, Überzeugungen und Glaubenssätze. Diese wiederum bestimmen unsere täglichen Entscheidungen und Handlungen, somit unser gesamtes Leben. 

Um Sie bestmöglich bei Ihrer Entwicklung oder Problemlösung zu unterstützen, kombiniere ich die Chinesische Quantum Methode (CQM) mit gestalttherapeutischen Elementen, NLP Elementen oder homöopathischen Arzneien.

Alle Methoden sind berührungsfrei und daher nicht ortsgebunden. Das heißt, neben einem persönlichen Gespräch vor Ort sind auch Telefonate oder Gespräche am Bildschirm möglich.

Während des Coachings:
– Definieren wir gemeinsam Ihre persönliche Zielvorstellung
– Spüren hindernde Einflüsse auf, die zur aktuellen Situation geführt haben und korrigieren diese
– Bei einem späteren kurzen Telefontermin teilen Sie mir die aktuelle Situation, d.h. die Veränderungen und erreichten Ziele mit. Dieses Feedback ist sehr wichtig und schließt das Coaching ab.

Ein Coachingtermin dauert in der Regel 60 – 90 Minuten. Die Anzahl der Termine ist von Ihrem Anliegen und dem gelungenen Fortschritt abhängig.

Eine Investition in sich, die sich lohnt!

Sie haben Fragen? Wunderbar! Kontaktieren Sie mich per E-Mail oder telefonisch.

Ich freue mich auf Sie!

Zur Neuorientierung oder Entfaltung Ihres Potentials

Zu einem angstfreien Leben


Im persönlichen, beruflichen oder schulischem Bereich

Zur Konfliktlösung

Bei körperlichen Beschwerden und Krankheiten

Ernährungsberatung

„Eine Krankheit kann viele Väter haben, aber die Mutter jeder Krankheit ist die falsche Ernährung."
Chinesisches Sprichwort

Egal ob Sie Ihr Gewicht ändern und/oder körperliche Beschwerden lindern möchten. Immer sind an Sie angepasste Ideen nötig, damit die Lust und Freude am Zubereiten und Essen bleibt. Ich helfe Ihnen Ihren eigenen Weg zu finden.

Am Ende meines Studiums hatte ich vor allem eines gelernt. Alle Experten meinen Recht zu haben und stiften dadurch große Verwirrung und Unsicherheit.

Aber unser Leben und unsere Essgewohnheiten sind individuell und von so vielen Faktoren beeinflusst, dass es wichtig ist auch dies zu betrachten.

Deshalb ist es aus meiner Sicht unerlässlich ein Konzept zu entwickeln, das an Sie angepasst ist und gemeinsam mit Ihnen entwickelt wird.

Kern meiner Vorstellung von einer gesunden und vor allem leckeren Ernährung ist natürlich der Verzehr viel frischer Produkte. Der größte Anteil ist dabei erfahrungsgemäß Gemüse und Obst, weniger von kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln und als wichtige Ergänzung Eiweiß, wie z.B. von Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten. Natürlich dürfen gute Fette, als auch Nüsse/Samen und ausreichend Wasser nicht fehlen. Für Vegetarier oder Veganer oder für alle diejenigen, denen es einfach auch mal ohne Fleisch gut schmecken soll, gibt es vielfältige und leckere Möglichkeiten mit allen Arten von Hülsenfrüchten den Eiweißbedarf zu decken.

Feste Pläne sind nicht mein Ding, weil auch ich mein Leben und mein Essen nicht einem festgelegten Plan unterwerfen will. Kochen oder Zubereiten soll Spaß und Freude bringen und das was schließlich auf den Tisch kommt uns mit allem versorgen, was wir für ein gesundes Leben brauchen.

Wenn Sie wünschen, verbinde ich die Ernährungsberatung auch mit Wahrnehmungsübungen und unterstütze Sie mit naturheilkundlichen oder homöopathischen Arzneien.

Zahlt die gesetzliche Krankenkasse eine Ernährungsberatung?

Die Kostenübernahme für eine Beratung ist gesetzlich geregelt. Meist kommt hier §43 des 5. Sozialgesetzbuchs (SGB V) zum Einsatz. Dieser Paragraf besagt, dass die Krankenkassen auch ergänzende Leistungen erbringen können, welche den Gesundheitszustand chronisch kranker Patienten fördert. Das bedeutet, dass Krankenkassen einen Teil der Kosten für eine Ernährungsberatung übernehmen. Dabei ist entscheidend, ob eine medizinische Indikation vorliegt.
In der Regel verlangen die Krankenkassen dann eine Notwendigkeitsbescheinigung – eine Art Rezept – von einem behandelnden Arzt (z.B. dem Hausarzt) und teilweise einen Kostenvoranschlag der Ernährungsberaterin. Dann übernehmen Sie als sogenannte „Kann-Leistung“ bis zu 85 % der Kosten bis zu einem Maximalbetrag, der je nach Krankenkasse variiert.

Auch kann nach § 20, 1 SGB V ein Kostenzuschuss für meist bis zu drei Beratungen zur primären Prävention bei der Krankenkasse beantragt werden. Dies sind Leistungen, die den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern und zur Verminderung sozial bedingter Ungleichheit von Gesundheitschancen beitragen können.

Haben Sie noch Fragen oder sind Sie schon entschlossen etwas zu tun?

Kontaktieren sie mich per E-Mail oder rufen Sie unverbindlich an. Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen.

Gesundheitsprävention

„Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“
Sebastian Kneipp

Wenn Sie unabhängige Informationen

  • zum Aufbau eines starken Immunsystems
  • zur Entgiftung oder Erhalt eines gesunden Säure-Basen-haushalts
  • zur Verbesserung des Stoffwechsels
  • für eine naturheilkundliche Begleitung bei Herz-Kreislauferkrankungen, Reizblase, Reizdarm, rheumatischem Formenkreis oder naturheilkundliche Alternativen zu Cholesterinsenkern und Blutdruckmedikamenten

wünschen, sind Sie bei mir richtig.

Ihre Begleitung im Dschungel

Heutzutage ist es für viele schwierig, individuell geeignete Produkte im großen Angebot der Nahrungsergänzungen auszuwählen. Auch nebenwirkungsfreie Alternativen zu gängigen Medikamenten sind oft möglich. Ich kann Ihnen dabei weiterhelfen.

In meiner Praxis geht es schwerpunktmäßig um die Primärprävention, d.h. insbesondere darum die Entstehung von Krankheiten zu verhindern, so lange die Symptome noch unscheinbar sind und die Organe noch keinen manifesten Schaden genommen haben. Gerade Infektionskrankheiten und stoffwechselbedingte Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2 oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber auch Depression können in vielen Fällen durch eine gesundheitsbewusste Lebensweise vermieden, verzögert oder in ihrem Verlauf günstig beeinflusst werden. Dazu gehören vitalstoffreiche Lebensmittel, ausreichend Bewegung und Schlaf sowie weniger Stress, Alkohol und Rauchen.
Da unsere Ernährung heutzutage nicht immer alle Nährstoffe in ausreichender Menge enthält und wir durch unsere Lebensweise und berufliche Anforderungen eine größere Menge an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen benötigen sind oft auch Nahrungsergänzungsmittel hilfreich, um das Defizit auszugleichen.
Auch Giftstoffe aus der Umwelt, ein aus dem Gleichgewicht geratenes Säure-Basen-Verhältnis und ein gestörtes Darmmilieu tragen dazu bei, dass unser Körper nicht alle Nährstoffe optimal verwerten kann.

All dies kann sich in den unterschiedlichsten und auch unscheinbaren Symptomen zeigen, die oftmals noch keiner Krankheit zuzuordnen sind.

Wenn Sie Ihr Immunsystem stärken und vorbeugend etwas für Ihre Gesunderhaltung tun wollen   wollen oder bereits von einer Krankheit betroffen sind und eine Behandlungsbegleitung oder -alternative suchen, zögern Sie nicht mit mir zu sprechen.

Haben Sie Fragen oder sind Sie bereits entschlossen etwas für sich zu tun?

Kontaktieren sie mich per E-Mail oder rufen Sie unverbindlich an. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Über mich

1964 geboren, bin ich glücklich verheiratet und habe drei erwachsene Kinder

Nach meinem Studium der Haushalts- und Ernährungstechnik war ich jahrelang in der Entwicklung eines Nahrungsmittelkonzerns tätig. Mit der Geburt meiner Kinder widmete ich mich immer mehr den alternativen Heilmethoden, um mich dann schließlich auch zur Heilpraktikerin ausbilden zu lassen. Die Prüfung hierfür absolvierte ich 2004 beim Gesundheitsamt in Freiburg.

Gleichzeitig erlerne ich seit 1997 die klassische Homöopathie und besuche regelmäßig zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen in Homöopathie, Spagyrik, ADHS Behandlung, Stressregulation, Motion Reading Training und Naturheilkunde.

Von 2009 bis 2011 absolvierte ich eine berufsbegleitende 3-jährige Ausbildung zur psychologischen Beraterin „Integrative Gestalttherapie“, mit den wesentlichen Elementen der Gestalttherapie, Kunsttherapie, Körpertherapie und systemischen Familientherapie.

Seit 2019 bin ich im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg anerkannte „BeKi-Referentin“ (BeKi bedeutet „bewusste Kinderernährung“). In dieser Aufgabe begleite ich die Verantwortlichen und Erzieherinnen in Kindertageseinrichtungen und Schulen Kinder und deren Eltern in Ernährungsfragen und -bildung.

Im Jahr 2019 begegnete ich der Chinesischen Quantum Methode (CQM). Diese ist eine mentale Veränderungsmethode, um sich das Leben bewusst zu gestalten. Seither wende ich diese Methode im privaten Bereich als auch im Coaching mit Klienten meiner Praxis mit Begeisterung an. Sie lässt sich mit allen anderen Heilmethoden verbinden.

Viele Hindernisse und Probleme meiner Klienten sind mir in meinem Leben selbst begegnet. An ihnen konnte ich wachsen und die Frau werden, die ich heute bin.

Ich biete Ihnen/Dir an, mit mir als Begleitung einen eigenen Weg zur Heilung zu finden und auf diesem zu bleiben.

Das Leben, und damit jeder Tag, ist es wert!

Voriger
Nächster

Zur Information: Heilpraktiker

Im Gesundheitswesen sind allein zwei Berufsgruppen zur selbständigen umfassenden Ausübung der Heilkunde befugt: Ärzte und Heilpraktiker. Ärzte aufgrund ihrer Approbation, Heilpraktiker aufgrund ihrer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz (HPG). Heilpraktiker besitzen, ebenso wie Ärzte, eine eigenständige medizinische Handlungskompetenz. Ein Heilpraktiker darf Diagnosen stellen und mit nicht-verschreibungspflichtigen Arzneimitteln alle Krankheiten, außer meldepflichtige Infektionskrankheiten und Geschlechtskrankheiten (IFSG), behandeln.

Das sagen meine Patienten...

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Scroll to Top